Burnout Prävention Hypnose - Hypnose Leipzig
Burnout Prävention durch Hypnose
10. März 2020
Coronavirus - Hypnose Immunsystem stärken

Coronavirus – Wie Dir Hypnose helfen kann Dein Immunsystem zu stärken

von Alexander Fenz am 28.03.2020 veröffentlicht

Es ist kein Geheimnis, dass regelmäßige Bewegung und bewusste Ernährung unser Immunsystem stärken und unsere körperliche Konstitution positiv beeinflussen. Aber nicht nur unser Körper sondern auch unsere Psyche verlangt nach mentaler Stärkung, um weniger anfällig für Krankheiten werden. Daher ist es wichtig nicht nur die Physis fit zu halten sondern auch unsere Psyche. Sowohl Körper als auch Geist haben einen großen Einfluss auf unser Immunsystem.

Die Hypnose ist daher ein gutes Mittel, die Selbstheilungskräfte im Körper anzuregen. Damit ersetzt die Hypnose nicht die medizinische Betreuung, sie kann aber den Körper dabei unterstützen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. In diesem Betrag erfährst Du, wie Hypnose Dein Immunsystem stärken kann und Du gesünder durch die Krise kommst.

Immunsystem als Schutzschild des Körpers

Das Immunsystem ist das Abwehrsystem des Körpers und schützt uns vor Krankheitserregern, wie Viren und Bakterien, Pilzen, Keimen und Parasiten. Doch wie funktioniert unser Immunsystem eigentlich?

Das Immunsystem ist kein eigenständiges Organ. Es setzt sich viel mehr aus verschiedenen Systemen, wie unter anderem dem Lymphsystem zusammen und ist zudem auf die Zusammenarbeit verschiedener Organe, wie Haut, Schleimhäuten oder dem Darm angewiesen. Krankheitserreger von außen müssen erst einmal die vielen Hürden überwinden, um in den Körper einzudringen. Hat es beispielsweise ein Virus in den Körper geschafft, versuchen die körpereigenen Abwehrzellen das Virus zu bekämpfen. Der Körper verfügt über ein angeborenes und ein spezifisches, erworbenes Abwehrsystem. Bereits vorhandene Fresszellen sind in der Lage, verschiedene Erreger zu bekämpfen. Das spezifische Abwehrsystem entwickelt sich erst mit der Zeit. Es ist in der Lage, sich neue Fremdkörper zu merken und gezielte Gedächtniszellen zur Abwehr zu bilden. Bei erneutem Kontakt können sie dann gegen sie ankämpfen. Der Körper ist immun gegen die Krankheitserreger geworden. Geschwollene Lymphknoten, Husten oder Schnupfen gehören zum Beispiel zu den natürlichen Abwehrreaktionen des Körpers, um die Krankheitserreger wieder aus dem Körper zu befördern.

Täglich wehrt das Immunsystem tausende von Erregern, die von außen in den Körper gelangen ab oder bekämpft die im Körper selbst ständig gebildeten schädlichen Zellen.

Ist das Immunsystem geschwächt, fällt es ihm schwer gegen die Krankheitserreger anzukämpfen. Deshalb ist es so wichtig, sich mit viel Bewegung, am besten an frischer Luft, gesunder und ausgewogener Ernährung, sowie einer positiven Lebenseinstellung fit zu halten und die körpereigenen Abwehrfunktionen aufrecht zu erhalten. 

Welche psychischen Faktoren haben Einfluss auf die Gesundheit?

Der Einfluss unserer Psyche auf das Immunsystem darf nicht unterschätzt werden. Mentale Gesundheit trägt ebenso zu einem guten Abwehrsystem bei, wie körperliche Gesundheit. So ist eine positive Lebenseinstellung eine wichtige Stütze für unser Immunsystem. Laut Prof. Norbert Müller von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Nervenheilkunde (DGPPN) in Berlin gibt es „eine wechselseitige Beeinflussung von Zentralnervensystem, Psyche und Immunsystem“. Dies bedeutet, dass sich die seelische Verfassung eines Menschen auf seine Immunabwehr auswirkt. Wer unter chronischem Stress leidet, ist deshalb anfälliger für Infektionen. Eine dauerhafte Stressbelastung hemmt die Funktion des Immunsystems und hindert die eigenen Abwehrmechanismen des Körpers sich gegen die Erreger zu schützen. Andererseits können körperliche Erkrankungen auch zu psychischen Krankheitssymptomen führen.  Eine gesunde und ausgewogene Lebensweise hilft also dabei, das Immunsystem zu stabilisieren und sogar zu stärken und aktiviert die Heilungsprozesse im Körper. Die Stärkung des eigenen Selbstwertgefühls und mehr Selbstsicherheit, Lebensfreude, Anerkennung und soziale Zugehörigkeit tragen ebenso wie ein stabiles soziales Umfeld zu einem gesunden Leben bei.


Wie kann Hypnose das Immunsystem stärken?

Die Hypnose eröffnet Wege in das Unbewusstsein des Menschen. Dadurch ergibt sich ein breites Behandlungsspektrum, das gerne auch zur Stabilisierung und Verbesserung des Immunsystems eingesetzt wird. Es kann vorkommen, dass unser Immunsystem durch Faktoren wie Stress blockiert ist und uns nicht mehr ausreichend vor Krankheitserregern schützt. Körper und Geist sind eng miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Die Hypnose sucht nach den Ursachen der Beschwerden, und ist in der Lage, diese gezielt zu behandeln. Dabei werden unbewusste negative Konflikte gelöst, die zugleich unterschwellige Energiefresser sind und das Immunsystem schwächen. Durch eine hypnotische Tiefenentspannung für Körper und Geist gelingt es, den Stress nachhaltig zu reduzieren. Dabei können Ängste gelöst, innere Sicherheit aufgebaut und positive Gefühle verankert werden. Während der Hypnose werden neue persönliche Sichtweisen und Perspektiven erarbeitet und eine positivere Lebenseinstellung geschult. Das Immunsystem bekommt schließlich wieder genügend Raum, um die natürlichen Abwehrkräfte zu aktivieren und uns vor Krankheiten zu schützen oder diese schneller und effektiver zu heilen. Darüberhinaus bietet Hypnose die Möglichkeit, die Selbstheilungskräfte des Körpers bewusst und gezielt anzuregen und das Immunsystem mit Hilfe von inneren Bildern und Suggestionen zu verbessern.

Immunsystem mit Hypnose verbessern, was sagt die Wissenschaft dazu?

Mittlerweile ist wissenschaftlich bewiesen, dass sogar einige Allergien, die das Immunsystem beeinträchtigen, durch Hypnose gelöst werden können. Die Deutsche Gesellschaft für  Hypnose (DGH) stellt 2003 in einer Expertise eine Sammlung verschiedener empirischer Daten der Hypnosetherapie vor. Unter anderem auch eine durch Dipl. Psych. Erich Flammer und Prof. Dr. Walter Bongartz von der Universität Konstanz verfasste Zusammenstellung über den „Einfluss von Hypnose auf immunologische Prozesse“. Verschiedene Fallstudien, die das Blutbild durch den Einfluss von Hypnose näher untersucht haben, liefern ähnliche Ergebnisse und stellen eine positive Veränderung des Blutbildes fest. Diese positive Veränderung zeigte sich z.B. in der Beeinflussung der absoluten Zahl der Leukozyten, Lymphozyten, Neutrophilen, genauso wie B-Zellen und T-Helfer-Zellen, die für wichtige Funktionen des Immunsystems wichtig sind.

Durch Suggestionen, die in einer Hypnose gegeben werden, ist es also möglich das Immunsystem gezielt zu beeinflussen und zu verbessern.


Effektiv ist eine Kombination aus Hypnose und Selbsthypnose

Es ist sehr hilfreich, die Behandlungsergebnisse der Hypnose eigenständig zu Hause fortzusetzen, um dem Immunsystem regelmäßig positive Impulse zu geben. Hierzu erlernen die Klienten häufig die Selbsthypnose.

In der Hypnose werden zunächst die Ursachen, beispielsweise von Stress und unbewussten Konflikten ermittelt und gelöst. Auch Ängste und Unsicherheiten können aufgelöst und direkte Anregungen für die Stärkung des Immunsystems im Unbewussten verankert werden.

Die Selbsthypnose dient schließlich als Werkzeug, um dem Stress selbst entgegenzuwirken und zu lernen, aufkommende Ängste schon in der Entstehung zu stoppen und das Immunsystem regelmäßig anzukurbeln.

Zusätzlich zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, viel Bewegung und frischer Luft können Hypnose und Selbsthypnose eine sehr effektive Ergänzung sein, um Dein Immunsystem bestmöglich zu unterstützen.
Ganz speziell in den Momentanen Zeiten das Coronavirus ist es sehr wichtig ganzheitlich Deinen Körper zu unterstützen, um so sicher wie möglich durch diese Zeiten zu kommen. Dies ist noch wichtiger für Risikogruppen, die sich besonders anfällig für das Coronavirus zeigen und dessen Krankheitsverläufe besonders stark verlaufen.

Hypnose zur Stärkung des Immunsystems genauso wie das Erlernen der Selbsthypnose lassen sich mittlerweile Problemlos über Videochatprogramme wie z.B. Skype oder Zoom durchführen. Dadurch existiert auch für Risikogruppen eine effektive Möglichkeit, um sich bestmöglich gegen den Coronavirus zu schützen.

Ich hoffe Du kommst gesund und sicher durch die Coronakrise.

Hypnose Leipzig Logo in Gelb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sichere Dir jetzt Dein gratis

Beratungsgespräch und werde zum

Nichtraucher!

 


 


Hypnose Leipzig Logo in Gelb

Sichere Dir jetzt Dein gratis

Beratungsgespräch und werde zum

Nichtraucher!

 

 


Hypnose Leipzig Logo in Gelb